FAQs Schutznebelsystem FOGGY

Was Sie noch wissen wollten …

Es gitb immer Fragen zu einem Produkt. Wie funktioniert es? Gibt es Einschränkungen? uvm.

In unserem FAQ-Bereich finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten rund um unser Sicherheitsnebelgerät FOGGY. Sollten dann noch Fragen offen bleiben, kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter 0621 54967777 oder per E-Mail an info@bkh-security.de.

Häufig gestellte Fragen

zur Vernebelungsanalage FOGGY

1. Wozu brauche ich ein Schutznebelsystem?

In der Regel dauern Einbrüche 5 bis 7 Minuten. Durch die Installation eines FOGGY Schutznebelsystems können Diebstahl und weitere Beschädigungen an Einrichtungen gestoppt und verhindert werden, da der vermeintliche Einbrecher durch die komplette Vernebelung des Raumes keine Orientierung mehr hat. Außerdem ermöglicht der Schutznebel einen größeren Zeitgewinn für die Interventionskräfte, wie z.B. Sicherheitsdienste oder Polizei.

2. Bis zu welchem Raumvolumen eignet sich die FOGGY Vernebelungsanlage?

FOGGY kann Räume bis maximal 1.900 m³ effektiv vernebeln. Dabei eignet sich FOGGY 30 für Raumvolumen von 100-250m³; FOGGY 50 wird hingegen für Raumgrößen von etwa 250-1.900m³ empfohlen.

3. Wie lange dauert es, bis ein Raum vernebelt ist?

Abhängig vom Raumvolumen ist eine komplette Vernebelung innerhalb von Sekunden bis zu 1 Minute mit kontinuierlichem und weiteren 7 Minuten pulsierendem Ausstoß erreicht.

4. Wie häufig kann mit einem Tank ausgelöst werden?

Abhängig von der Geräte- bzw. Tankgröße, dem Raumvolumen und der damit verbundenen Ausstoßzeit ist eine wiederholte Auslösung von bis zu 30 Mal (bei 100 m³) möglich. Bei leerem Tank ist ein Wechsel aufgrund der integrierten Sabotageüberwachung nur durch einen zertifizierten Fachbetrieb möglich.

5. Ist der Sicherheitsnebel gesundheitlich schädlich?

Das Schutznebelsystem FOGGY ist nach den Standards der EN 50131-8 – Nebelgeräte für Sicherungsanwendungen zertifiziert.

Der ausgestoßene Sicherheitsnebel stellt im bestimmungsgemäßen Gebrauch keine Gefährdung der Gesundheit von Personen dar und ist nachweislich nicht toxisch.

6. Gibt es Normen für Nebelgeräte und erfüllt FOGGY diese?

Die Vernebelungsanlage FOGGY ist zum einen nach den Europäischen Standards der EN 50131-8 – Nebelgeräte für Sicherungsanwendungen zertifiziert und erfüllt somit höchste Anforderungen. Weiterhin sind FOGGY 30 und FOGGY 50 vom VSÖ – Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs – anerkannt (Anerkennungs-Nr. W 200928/07 E).

7. Löst FOGGY ein Brandmeldesystem oder einen Rauchmelder aus?

Da FOGGY einen sehr dichten Sicherheitsnebel ausstößt, wird er im Falle einer Aktivierung vorhandene Brandmeldesysteme und/oder Rauchwarnmelder auslösen.

FOGGY verfügt jedoch über einen zusätzlichen Ausgang, der ein Brandmeldesystem über den erfolgten Ausstoß informieren kann und darüber hinaus über einen Abschaltungseingang, der im Falle einen Brandalarms den FOGGY deaktivieren kann, so dass dieser nicht zusätzlich den Raum vernebelt.

8. Kann FOGGY im Falle eines Brands durch ein Brandmeldesystem abgeschaltet werden?

FOGGY verfügt über mehrere Steuereingänge sowie Ausgänge. FOGGY hat einen Ausgang, der ein Brandmeldesystem über den erfolgten Nebelausstoß informieren kann und darüber hinaus über einen Abschaltungseingang, der im Falle einen Brandalarms den FOGGY deaktivieren kann, so dass dieser nicht zusätzlich den Raum vernebelt.

9. Kann FOGGY an meine Alarmanlage angeschlossen werden?

Ja. FOGGY ist ein universelles Schutznebelsystem, welches an alle gängigen Einbruchmeldezentralen angeschlossen werden kann und dadurch im Falle eines Alarms automatisch ausgelöst wird.

10. Ist eine manuelle Auslösung möglich?

Ja. Zusätzlich zur automatischen Aktivierung bei einem Alarm über die Einbruchmeldezentrale, kann FOGGY über das bereits integrierte Funkmodul und einen optionalen Funk-Handsender ausgelöst werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit einer Aktivierung per SMS-Befehl durch das optional erhältliche GSM-Modul.

11. Wie genau erfolgt eine Vernebelung?

Das Schutznebelsystem FOGGY besteht aus einem Tank mit dem Nebelfluid und einem Heizelement. Bei Aktivierung wird die Flüssigkeit verdampft und in den zu schützenden Raum ausgestoßen.

12. Wie lange bleibt der Nebel im Raum stehen?

Der FOGGY-Schutznebel hat eine Standzeit von etwa 30 Minuten. Durch großzügiges Lüften sowie durch den Betrieb einer Klimaanlage oder eines Belüftungssystems, löst sich der Sicherheitsnebel rückstandslos wieder auf.

13. Hinterlässt FOGGY Rückstände auf Oberflächen?

FOGGY hinterlässt keine Rückstände auf Oberflächen und hat keinen Einfluss auf die Haltbarkeit von elektronischen Geräten, Edelmetallen, Textilwaren etc. Der ausgestoßene Sicherheitsnebel stellt im bestimmungsgemäßen Gebrauch keine Gefährdung der Gesundheit von Personen dar und ist nachweislich nicht toxisch.

14. Für welche Räume und Objekte ist eine Vernebelungsanlage wie FOGGY geeignet?

FOGGY kann sowohl für Privat- als auch Gewerbeobjekte eingesetzt werden. Gewerbe, wie z.B. Elektrofachmärkte, Tankstellen, Büroräume, Lager- und Spielhallen, kleine Shops, Verkaufsräume von Juwelieren, Kassenbereiche von Supermärkten, Tabakhändler, Bekleidungsgeschäfte, aber auch Lagerhäuser und Garagen sind Objekte, bei denen der Einsatz eines Schutznebelsystems wie FOGGY sinnvoll ist. Besonders Bankfilialen mit Geldautomaten in abgetrennten Vorräumen sind häufige Ziele für Diebe. FOGGY kann hier kaum sichtbar montiert und für ausreichend Schutz sorgen.

15. Steht das Sicherheitsnebelsystem unter Druck und kann eine unbeabsichtigte Vernebelung dadurch erfolgen?

Nein. Das komplette Schutznebelgerät FOGGY und der stabile Edelstahltank stehen nicht unter Druck und werden außerdem komplett durch einen Mikroprozessor überwacht. Im Falle einer Störung der einzelnen Komponenten kann immer eine Information durch die Einbruchmeldeanlage erfolgen und entsprechend reagiert werden.

16. Welcher Stromanschluss wird benötigt?

FOGGY muss mit einer 230 V Netzspannung dauerhaft spannungsversorgt werden. Diese garantiert zum einen eine ordnungsgemäße Funktionsweise und zum anderen das Halten der Temperatur für das Verdampfen des Nebelfluids. Darüber hinaus verfügt FOGGY im Falle eines Stromausfalls über eine Notstromversorgung.

17. Wie wird FOGGY montiert?

Die FOGGY Sicherheitsnebelsysteme eignen sich sowohl für die Decken- als auch Wandmontage. Durch die optionale Düsenverlängerung ist außerdem ein verdeckter Einbau, wie bspw. unter abgehängten Decken, möglich. Damit eine optimale Auslösung erfolgen kann, wird empfohlen einen Mindestabstand von ca. 2,50 m von den zu schützenden Objekten einzuhalten. Mindestens 35 cm Sicherheitsabstand müssen zu Personen oder elektronischen Geräten eingehalten werden.

18. Ist FOGGY für jeden Grundriss eines Raumes geeignet?

Das Schutznebelsystem FOGGY bietet drei Faktoren, die für eine effektive Vernebelung des gewünschten Objekts sorgen:

1. FOGGY gibt es in zwei Größen für Raumvolumen bis maximal 1.900 m³. Dabei eignet sich FOGGY 30 für Raumvolumen von 100-250m³; FOGGY 50 wird hingegen für Raumgrößen von etwa 250-1.900m³ empfohlen.

2. Je nach Raum stehen verschiedene 1- oder 3-strahligen Düsenarten im 60° oder 90° Winkel als optionales Zubehör zur Verfügung.

3. Durch die Möglichkeiten der Wand- oder Deckenmontage finden Sie die bestmögliche Position, um Ihr Objekt effektiv mit blickdichtem Sicherheitsnebel zu schützen.

19. Was muss ich bei Flucht- und Rettungswegen beachten?

Sicherheitsnebelsysteme sollten prinzipiell so installiert werden, dass Flucht- und Rettungswege freigehalten werden.

20. Muss ich über den Einbau eines Schutznebelsystems informieren?

An allen Zugängen des zu schützenden Objekts durch ein Sicherheitsnebelgerät muss ein Warnhinweisschild angebracht werden. Dieses muss der Europäischen Richtlinie für Sicherheitskennzeichnung 92/58/EWG und ihren Änderungen entsprechen.

Sie sind überzeugt oder wünschen eine individuelle Beratung?

Dann kontaktieren Sie jetzt Ihren Fachbetrieb!

AVS Konfigurator

Stellen Sie sich in wenigen Schritten Ihre eigene Alarmanlage nach Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammen.

Fachbetrieb suchen

Den nächstgelegenen, geschulten und zertifizierten Fachbetrieb in Ihrer Nähe
können Sie ganz einfach mit unserer Fachbetriebsuche finden.